Theater an Schulen & TuSCH

«Der Duls ruft!»

Open-Air-Theaterspektakel mit 220 Grundschülern in Dulsberg

Im Juni 2009 präsentierten die Grundschule Alter Teichweg, Theater am Strom und das Stadtteilbüro Dulsberg im Rahmen von TuSCH (Theater und Schule) unter dem Titel "Der Duls ruft" ein Theaterspektakel mit Grundschülern und Anwohnern auf dem Schulhof der Grundschule und im Stadtteil.

Die gesamte Grundschule Alter Teichweg erforschte über Monate intensiv den Stadtteil Dulsberg, ein Hamburger Quartier mit vielen interessanten Bewohnern, Häusern und Plätzen. Das Publikum folgte in den Aufführungen, aufgeteilt in zwei Gruppen, Kindern der Grundschule Alter Teichweg auf ihren Schulwegen. Die Kinder erzählten und spielten auf den Wegen Geschichten und Theaterszenen, eine 83jährige Bewohnerin des Naumannplatzes, ein Imker, der Bäcker, der Fischhändler, Väter und Mütter spielten und erzählten ebenfalls. Alle trafen sich am Ende der Wege auf dem Schulhof, wo sie weitere Szenen, Aktionen und Kunstobjekte der Grundschüler und ihrer 20 Lehrer erwarteten. In dieser gemeinsamen Schlussperformance wurden charakteristische Merkmale Dulsbergs aufgegriffen, wie z. B. die Lebensbedingungen früher und heute, die alte Fischfabrik, die Backstein-Architektur und die riesige Müllverbrennungsanlage, die früher den Dulsberg beherrschte.

Das Theaterspektakel wurde gefördert durch den Fonds "Jahr der Künste" des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung, die Initiative "Kultur bewegt"" (Kooperation der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel, der Behörde für Kultur, Sport und Medien und der Hamburgischen Kulturstiftung) und durch die SAGA GWG.

Der Duls ruft!

Medien

  • Bildmaterial: Der Duls ruft!   |  
  • Plakat als pdf Plakat
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Informationen

Projektleitung
Morenna Bartel, Christiane Richers, Heike Halenga (Theater am Strom), Imke Siebels (Schule)